Sagen wir unsicheren Ecken und Angstzonen den Kampf an!

Schreib uns anonym, wo Innsbruck sicherer werden muss!

Darum geht es:

Innsbruck muss wieder eine Stadt werden, in der sich alle sicher fühlen können. Derzeit ist das leider nicht der Fall. In den letzten Jahren ist Innsbruck an vielen Stellen sogar unsicherer geworden. Das wollen wir gemeinsam ändern. In Innsbruck gibt es einige dunkle Gassen, uneinsehbare Plätze, schlecht ausgeleuchtete Durchgänge und Unterführungen. Das erhöht nicht nur das subjektive Unsicherheitsgefühl, sondern auch das Risiko, dass einem etwas zustößt. Gemeinsam mit Sicherheitsexpertinnen und -experten möchte ich das ändern.

Meine konkreten Lösungsvorschläge:

Bauliche Änderungen

Viele unsichere Orte können durch bauliche Änderungen entschärft werden. Diese sorgen für eine bessere Einsehbarkeit und beseitigen Versteckmöglichkeiten für Täter.

Bessere Ausleuchtung

Eine bessere Beleuchtung in dunklen Gassen, Unterführungen und Parks sorgt für ein helleres und sichereres Umfeld und Angsträume verschwinden. Zudem fördert sie das allgemeine Wohlbefinden.

Verstärkte Kontrolle

Verstärkte Präsenz von Polizei und Mobiler Überwachungsgruppe an besonders unsicheren Orten schafft mehr Sicherheit und schreckt potenzielle Täter ab.

Teile jetzt unsere Initiative!

Dir ist die Sicherheit in Innsbruck ein Anliegen? Dann hilf uns, mit diesem wichtigen Thema noch mehr Menschen zu erreichen und teile unsere gemeinsame Initiative:

Mehr Sicherheit für alle – das schaffen wir nur gemeinsam.

Deshalb ist es uns wichtig, dich zu allen Aktionen rund um das Thema Sicherheit und andere Themen auf dem Laufenden zu halten. Danke für deinen Beitrag zu einem sicheren Innsbruck!

Folge mir auf meinen Kanälen für weitere Einblicke!