Previous slide
Next slide

Jetzt geht’s um alles!

00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden

Bleib auf dem Laufenden über unsere Bewegung:

10 Punkte für den Neuanfang

Innsbruck ist für mich mehr als nur der Ort, an dem ich aufgewachsen bin.
Innsbruck ist Heimat, Quelle der Inspiration und für mich die schönste Stadt der Welt.

Gerade deshalb ist es mir ein Herzensanliegen, in dieser Stadt wieder etwas zu bewegen. Die Stadtpolitik der letzten 5 Jahre war geprägt von persönlichen Befindlichkeiten und unklaren Verhältnissen. Es ist an der Zeit, dass es endlich wieder um Innsbruck geht.

Kindheit in Wilten
Aufgewachsen bin ich in Wilten, wo ich zuerst den Kindergarten und dann die Übungsvolksschule Wilten besucht habe. Als Kind war ich in der Pfarre Wilten aktiv. An diese unbeschwerte Zeit erinnere ich mich gerne zurück und bis heute verbinde ich mit diesem Stadtteil besondere Erinnerungen.
Schulzeit
Während meiner Schulzeit am Akademischen Gymnasium Innsbruck entdeckte ich schnell meine Begeisterung für die Schülervertretung – zuerst als Klassensprecher, dann als Unterstufensprecher und später als Schulsprecher. Als Landesobmann der Tiroler Schülerunion gestaltete ich schließlich auch tirolweit die Schulpolitik mit.
Jugendpolitik
Nach abgelegter Matura und meinem Grundwehrdienst in Kranebitten und Lienz engagierte ich mich ehrenamtlich in verschiedenen Innsbrucker Traditionsvereinen und der Jungen Volkspartei Tirol, deren Landesgeschäftsführer ich wurde.
Erste Wahlkämpfe
In dieser Zeit durfte ich auch in verschiedenen Wahlkämpfen mitarbeiten – unter anderem für Bürgermeisterin Hilde Zach, Landeshauptmann Herwig van Staa und Bundeskanzler Wolfgang Schüssel. Diese Begeisterung für Politik hat mich seither nie mehr losgelassen.
Berufserfahrung in Beratung und Start-up-Welt
Neben der Politik war es mir aber immer wichtig, auch andere Bereiche kennen zu lernen. So war ich als Standortleiter einer führenden österreichischen Kommunikationsagentur und später als Geschäftsführer eines Start-ups im Bereich 3D-Fotografie tätig.
Büroleiter von Landeshauptmann Günther Platter
Ganz losgelassen hat mich die Politik aber nie. So wurde ich 2017 zuerst Pressesprecher von Landeshauptmann Günther Platter und 2018 sein Büroleiter. In dieser Aufgabe konnte ich wertvolle Erfahrungen in herausfordernden Zeiten sammeln.
Staatssekretär für Digitalisierung
2022 folgte schließlich der Ruf in die Spitzenpolitik. Als Staatssekretär für Digitalisierung und Telekommunikation in der Bundesregierung bin ich seitdem unter anderem für Digitalisierungsstrategien, E-Government und Breitbandausbau verantwortlich.
Sport und Natur als wichtiger Ausgleich
Meine Freizeit verbringe ich übrigens am liebsten mit Sport im Freien – ob am Klettersteig, bei einer Skitour oder einer Wanderung: Die Berge rund um Innsbruck sind der Ort, an denen ich am liebsten Kraft tanke und abschalte.
Bürgermeisterkandidat für Das Neue Innsbruck
Innsbruck war immer die Stadt, in der ich meinen Lebensmittelpunkt habe und die mir am Herzen liegt. Nach 5 Jahren Stillstand in der Stadt möchte ich, dass wieder etwas weiter geht und die Stadtpolitik von Lösungen statt Stillstand bestimmt wird. Daher kandidiere ich zum Bürgermeister.

Das war unser Auftakt für den Neuanfang:

Video abspielen

Wir wollen Innsbruck wieder nach vorne bringen. Deine Anliegen sind uns dafür besonders wichtig! Genau deshalb wollen wir von dir wissen, was du dir für unsere Stadt wünschst. Für eine Politik, die wieder für die Menschen arbeitet.

Folge mir auf meinen Kanälen für weitere Einblicke!

Danke!